Startseite
Bruce Lee

 

Die Kampfkünste:

Jeet Kune Do
Weitere Kampfkünste
Philosophien der Kampfkunst
 

Sonstiges:

Multimedia
Gaestebuch
Links
Impressum

 

Jiu-Jitsu

Was den Ursprung von Jiu-Jitsu (Jiu= weich, sanft; Jitsu= Kunstgriff) betrifft, so ist es ein Märchen, wenn gesagt wird, diese Kampfkunst werde seit 2500 Jahren in Japan praktiziert. In Wahrheit ist Jiu-Jitsu chinesischen Ursprungs.

Es ist aber unbestreitbar ein Verdienst der Japaner, Jiu-Jitsu als Vorläufer des Judo populär gemacht zu haben. China vermittelte Japan als seinen Kulturnachbar den Wandel der Weltkultur aus Zentralasien und sogar aus Europa. Bis zum 8. Jahrhundert stand Japan unter dem Einfluß der indischen und chinesischen Hochkultur und war allem chinesischem zugänglich. So ist es nicht verwunderlich, daß chinesische Kaufleute und Mönche das Jiu-Jitsu mit nach Japan brachten. Gepflegt wurde das Jiu-Jitsu besonders von der japanischen Ritterkaste, den Samurai. Der kostbarste Besitz der Samurai waren ihre Schwerter. Nur sie hatten das Recht, zwei Schwerter zu tragen. Ein kaiserliches Dekret verbot es den Samurai einige Zeit die Schwerter zu tragen. Sie übten sich daraufhin noch intensiver in der Kunst des Jiu-Jitsu und vervollkommnten es noch. Mit dem Niedergang des Ritterordens der Samurai verlor Jiu-Jitsu seine Bedeutung. Es kam schließlich eine Zeit, in der nur noch wenige Japaner Kenntnis von Jiu-Jitsu hatten.
bruce lee

Seinen Aufschwung machte das Jiu-Jitsu wieder durch Bemühungen eines Deutschen! Professor Dr. Erwin Bälz, der etwa in der Zeit von 1876-1902 Dozent an der Kaiserlichen Universität in Tokio war und zu dessen Schülern auch Jigoro Kano zählt, hatte Vorführungen des bereits 70 Jahre alten Jiu-Jitsu Lehrers Totsuka gesehen und war davon so angetan, daß er seinen Schülern diese Übungen zur Körperertüchtigung empfahl. Jiu-/Ju-Jitsu ist eine jap. Selbstverteidigung und heute Wettkampffrei. Man übt Griffe und Techniken zur Verteidigung wie Würfe, Hebel, Transportgriffe. Außerdem werden sog. Atemi (=Schlagtechniken gg. vitale Punkte des menschl. Körpers) gelehrt. Diese Sportart kann bis ins hohe Alter von Personen beiderlei Geschlechts ausgeübt werden und man lernt trotzdem nie aus. Aus Jiu-Jitsu entwickelte sich Ende des vorigen Jahrhunderts der Wettkampfsport JUDO.

bruce lee

 

 

 

bruce lee bild

 

 

Weitere Seiten:

Kampfkunst Blog
Kampfkunst Shop
Kampfkunst Suche
Bruce Kampfkunst-Tolist

 

Partnerseiten:

Listinus Toplisten